Über 140 Teams nahmen am UBS Kids Cup Team-Wettkampf in der Berner Weissensteinhalle teil, um sich für den Regionalfinal vom 11. März 2018 in Lyss zu qualifizieren. Die Athletics waren mit drei Teams am Start. Dieser Teamwettkampf fördert nicht nur die sportlichen Fähigkeiten der Kids sondern auch den Teamgeist.

Dank einer sehr starken Laufleistung beim abschliessenden Teamcross konnten sich die U12 Girls noch um drei Ränge verbessern und erreichten den ausgezeichneten siebten Schlussrang von 19 klassierten Teams! Auch die beiden anderen Teams gaben ihr Bestes und durften, wie alle Teilnehmer, an der Rangverkündigung einen Grittibänz in Empfang nehmen.

Die Resultate der drei Athletics-Teams:
U16 Girls:        12. Rang
U12 Girls:         7. Rang
U10 Mixed:      14. Rang
> zu den Ranglisten


v.l.n.r. Anaïs Buri, Milica Djurdjevic, Leonie Aeschlimann, Lara Gäumann, Laura Liechti


v.l.n.r. Sharon Maerki (Coach), Fiona Maerki, Lisa Ramseier, Kim Zimmermann, Lia Leuenberger, Isabelle Roth, Lisa Kaderli


v.l.n.r. Yarin Abplanalp, Nino Friedli, Colin Maerki, Leandra Lehmann, Lea Kaderli, Nathalie Fahrni

 

Der letzte Geräteturn-Wettkampf der Saison fand vergangenen Samstag in Belp statt. Der TV Konolfingen war mit 20 Turnerinnen vertreten.

Der regnerische Tag war perfekt, um ihn in der Turnhalle zu verbringen. Die Turnerinnen in der Kategorie 1 sahen dies offensichtlich genauso. Sie zeigten alle starke Übungen und waren am Schluss zahlreich in den vorderen Rängen vertreten. Ronja Roth (7.), Lena Glauser (16.), Livia Hodel (18.), Marion Engriser (19.), Michelle Gafner (22.), Flavia Rieben (32.) und Aiyana Gosteli (48.) durften alle eine Auszeichnung entgegennehmen.

  
Hinten v.L.: Ronja Roth, Yaelle Engriser, Marion Engriser, Livia Hodel, Emelie Furrer
Vorne v.L.: Flavia Rieben, Michelle Gafner, Lena Glauser, Aiyana Gosteli

Weniger starker Nachmittag
In den höheren Kategorien lief es nicht nur nach Plan. Durch die nicht ganz gerechtfertigten Ring-Noten, liessen sich die fünf Turnerinnen in der Kategorie 2 zeitweilig etwas verunsichern. Die Cousinen Liana und Selina Hodel platzierten sich auf Rang 18 und 19 und gewannen doch noch ihre letzte Auszeichnung der Saison.