Die Athletics starten am Quer dür Wohle mit vier Podestplätzen in die Freiluft-Saison. Beim Strassenlauf siegten Sarah Kaderli und Anaïs Buri, Colin Maerki wurde zweiter und die Schüler B Mixed-Staffel wurde sehr gute Dritte.

Bei herrlichem Frühlingswetter fand am letzten Samstag in Wohlen das traditionelle "Quer dür Wohle" statt. Das Quer dür Wohle ist ein Staffellauf mit unterschiedlichen Laufstrecken. Die jungen Athletics mit Sara Frauchiger, Lisa Kaderli, Fiona Maerki, Isabelle Roth und Lenia Sterchi schlugen sich tapfer gegen die zum Teil ältere Konkurrenz und erreichten am Schluss von sieben Teams den sehr guten 3. Rang in der Kategorie Schüler B Mixed!

Michelle Schmid, Sven Frauchiger, Anaïs Buri, Sven Wäfler und das Staffelteam nahmen nach den Staffelläufen noch am Strassenlauf über 1 km, bzw. 3 km teil.

An der Rangverkündigung durften die Athletics zwei Siegerinnen beklatschen. Sarah Kaderli gewann bei den Piccolo Modi über 1 Kilometer und Anaïs Buri siegte bei der weiblichen Jugend über 3 Kilometer. Bei den Jüngsten lief Colin Maerki ein beherztes Rennen und erreichte den sehr guten zweiten Schlussrang in der Kategorie Piccolo Giele.

   

   

Herzliche Gratulation!

> Ranglisten

 

Die diesjährige Mittellandmeisterschaft im Geräteturnen organisierte der TV Wohlen. Letztes Wochenende bestritten viele Turnerinnen und Turner ihren ersten Wettkampf im 2018, so auch 19 Mädchen des TVK.

Unsere Jüngsten hatten bereits um 6:30 Uhr Besammlung und dank der Sommerzeitumstellung war dies ein sehr frühes Vergnügen. Den Turnerinnen schien dies allerdings nichts auszumachen. Aiyana Gosteli konnte auf dem 29. Rang ihre zweite Auszeichnung abräumen. Kurz darauf teilen sich Yaelle Engriser und Lya von Arx Platz 33 und ergatterten damit ihre allerersten Auszeichnungen.

    

> Rangliste K1

Start in eine neue Kategorie
Die Turnerinnen in den Kategorien zwei und drei starteten am Sonntag zum ersten Mal in der höheren Kategorie. Im K2 haperte es noch etwas bei der Sprungrolle. Trotzdem konnte sich Ronja Roth durchsetzen und auf dem 50. Platz eine Auszeichnung entgegennehmen. Marion Engriser verpasste die ausgezeichneten Ränge nur knapp um 0.10 Punkte.