Für die Nachwuchsteams aus Bolligen und Konolfingen galt es beim letzten, polysportiven Leichtathletik-Wettkampf nochmals ernst. In der Könizer Sporthalle Weissenstein fand die regionale Ausscheidung "UBS Kids Cup Team" statt.

An der Veranstaltung von Swiss Athletics & Weltklasse Zürich vom 4. Dezember nahmen über 120 Leichtathletik-Nachwuchs-Mannschaften teil. Aus der Region Bern Ost kämpften in der Kategorie U16 mixed Bolligen und Konolfingen um Punkte. Bolligen gelang der spezielle Wettkampf mit Risikosprint, Stabweitsprung, Biathlon und Teamcross besser, sie belegten den sechsten Rang. Die Konolfinger wurden elfte.

Konolfingen startete mit drei Teams. Die U14 Girls aus Konolfingen sicherten sich in der Hürdenstafette, der Sprung-Challenge, Biathlon und Teamcross den guten neunten Rang. Das dritte Team aus Konolfingen sicherte sich im Ringlisprint, Zonenweitsprung, Biathlon und Teamcross den achten Rang.

Rangliste

      

 

Die Gruppenfotos und einige Schnappschüsse aus den erfolgreichen Vorstellungen sind hier online.

 

 



Bei ausgezeichneten Bedingungen durften sich zwei qualifizierte Athletics mit den Besten des Kantons beim BE-Kantonalfinal Swiss Athletics Sprint in Langnau messen.

In der Kategorie U10W (W07) qualifiziert sich Sina Rubin über 50m in 9.49 für den Halbfinal. Trotz einem noch etwas schnelleren Lauf (9.46), verpasste sie den Final der besten Sechs, lediglich um 0.02 Sekunden und erreichte den sehr guten 7. Schlussrang!

 

Über 80m erreichte Joelle Aegerter in der Kategorie U16W (W14), mit einer erneuten persönlichen Bestleistung von 11.11 sec., relativ "locker" den Halbfinal.
Im Halbfinal lief sie 11.21 sec. und verpasste den Final relativ deutlich. Mit dem 10. Schlussrang, einer neuen PB und der erstmaligen Quali darf Joelle jedoch zufrieden sein; schlug sie doch einige arrivierte Sprinterinnen, welche dieses Jahr schon deutlich schneller gelaufen sind.

Herzliche Gratulation den beiden Halbfinalistinnen!
Leiterteam Athletics

> Rangliste

 

Am 4. September 2016 fanden die Herbstmeisterschaften in Utzenstorf statt – nur leider ohne das GeTu Konolfingen. Die Teilnehmerzahl war bereits erschöpft, weswegen wir uns nicht mehr anmelden konnten. Als Ersatz organisierten wir kurzerhand einen internen Wettkampf.

Dies war die perfekte Gelegenheit für die Aufbaugruppe erste Wettkampf-Luft zu schnuppern und so starteten 27 von unseren 33 Turnerinnen an diesem besonderen Wettkampf. Besonders war auch, dass sie für ein Mal nicht Einzelkämpferinnen waren, sondern in gemischten Gruppen bewertet wurden.

Die Kategorie 1 eröffnete den Wettkampf. 13 Turnerinnen zeigten ihr Können. Für 6 von ihnen war dies die erste Wettkampf-Erfahrung. Sie alle zeigten super Übungen und wurden tatkräftig von den vielen Zuschauern unterstützt. Nach einer kurzen Pause wurden sie von den Kategorien 2 und 4 abgelöst. Die 7 K2 und 6 K4 Turnerinnen meisterten die vier Geräte ohne Probleme und schon war der Wettkampf im sehr kleinen Rahmen zu Ende.

Natürlich waren nun alle gespannt auf die Rangverkündigung. Mit der Hilfe aller Turnerinnen und ein paar Eltern waren die Geräte schnell weggeräumt und das Podest gestellt. Also konnten die Siegergruppen verkündet werden:
1. Rang: Yaelle, Lena, Lia und Leona (ø 8.95)
2. Rang: Michelle, Ronja, Jenny und Julia (ø 8.90)
3. Rang: Noé, Aiyana, Yael und Emily (ø 8.75)

Das war jedoch noch nicht alles. Als kleine Überraschung haben wir eine Jahresrangliste erstellt und auch hier die ersten drei unserer 33 sehr guten Turnerinnen ausgezeichnet. Auf den 3. Rang schaffte es Anouk mit einem Gesamtdurchschnitt von 35.25, den 2. Rang ergatterte sich Liana mit 35.55 und zuoberst auf dem Podest stand Leona mit einem grossartigen Durchschnitt von 36.45.

Wir verbrachten einen wunderbaren Tag in unserer Turnhalle mit super Turnleistungen, tollen Zuschauern und engagierten Helfern vom TVK wie auch aus dem Publikum. Allen sagen wir Merci viu Mau für tolle Stunden in und um die Trainings!
GeTu-Leiterinnenteam

 

Bei perfekten Bedingungen waren 11 Athletics am Start des HMK in Wasen. Es wurden gute Sprintzeiten und viele neue Bestmarken erreicht:
- Kategoriensieg für Olivia Wyttenbach (U16W/2002)

- Medaillen für Milica Djurdjevic (7. Rang / Kategorie U14W/2004) und Lara Gäumann (9. Rang / Kategorie U12W/2005)
- 1. Fünfkampf für Sven Wäfler (4. Rang in der Kategorie U18M)

          

> Rangliste

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen klassierte sich Laura Michel (Jg. 2001) beim Kantonalfinal Mille Gruyère in Lyss, in einer Zeit von 3:26.10, im sehr guten 7. Rang!
Nach einem langen Arbeitstag und abends um 21:00 Uhr wettkampfmässig noch einen 1000m Lauf zu rennen, war auch für sie eine neue Erfahrung.
Trotz diesen Umständen, verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung um knapp vier Sekunden und durfte an der Rangverkündigung ein Diplom entgegennehmen.

> Rangliste

 

Hier gehts direkt zum Anmeldeformular >>>

Wir freuen uns auf euch!

Drei Athletinnen unserer Riege gehörten in ihrer Alterskategorie im UBS Kids Cup zu den 35 Besten im Kanton Bern und qualifizierten sich somit für den Kantonalfinal in Thun. Bei angenehmen Bedingungen und von der LV Thun bestens organisierten Anlass, waren über 500 Kids am Start.

Sowohl Jelena Aeschlimann (W15), Olivia Wyttenbach (W14) als auch Lara Gäumann (W11), konnten sich am Wettkampf rangmässig gegenüber der UBS Kids Cup-Rangliste (Qualifikation) deutlich verbessern.

Einzelresultate der Athletics:
W15: 21. Rang / 1'746 Punkte (Qualifikation: 31. Rang)
Aeschlimann Jelena / 60 (8.74 PB), Weit (4.34), Ball 200 (35.30)

W14: 12. Rang / 1'848 Punkte (Qualifikation: 21. Rang)
Wyttenbach Olivia / 60 (8.73), Weit (4.52 PB), Ball 200 (39.15)

W11: 24. Rang / 1'273 (Qualifikation: 32. Rang)
Gäumann Lara / 60 (9.66), Weit (3.86 PB), Ball 200 (25.56)

Herzliche Gratulation!

> zur Rangliste

Jakob Glauser ist «Reckinger»

Die Sommerreise der Abteilung Männer und Senioren ins Goms ist leider schon wieder Vergangenheit. Einmal mehr organisierte Fritz Ingold diese wunderschöne Reise über Andermatt, Furkatunnel nach Obergesteln.

Im Restaurant Lärch genossen die 26 Teilnehmer das Mittagessen. Auf dem Rottenweg führte die Wanderung nach Reckingen. Im Hotel Joopi in Reckingen unterhielt uns Willi Kindler während dem Apéro mit der immer wieder lustigen und attraktiven «Laudatio». Die traditionelle «Ehrung» wurde dieses Jahr an Jakob (Jacky) Glauser, dem technischen Leiter der Abteilung Männer & Senioren verliehen. Er wurde zum, vor Ort passenden, «Reckinger» ernannt. Die «Trophäe» ein Reckturner aus Draht wird ihn sicher noch lange an diese Sommerreise erinnern.

      

Nach dem Frühstück im Restaurant Joopi wanderten wir weiter der Rotten entlang nach Blitzingen. In der «Gadebar» genossen wir das Apéro. Gut gestärkt mit Hobelkäse und einheimischem Wein ging’s weiter nach Niederwald. Im Restaurant Drei Tannen durften wir noch einmal die einheimischen Spezialitäten geniessen. Mit dem Zug fuhren wir über Brig nach Hause.

   

Wir danken Fritz Ingold ganz herzlich für die jahrelange Organisation der unvergesslichen Sommerreisen. Er hat sich entschlossen das Amt weiter zu geben. Willi Kindler wird in Zukunft die Reisen organisieren.